Häufige Fragen zur Tattooentfernung mit Laser beantwortet

Kommt eine Tätowierung aus der Mode, entwickelt sich die Körperkunst zu einem ungewollten Schandfleck auf der Haut. In manchen Fällen beeinflusst das Tattoo den beruflichen Werdegang der tätowierten Personen. Speziell Motive, die sich an den Händen und Unterarmen befinden, stoßen bei den Vorgesetzten auf Missbilligung. Um die Bilder von der Haut zu tilgen, entscheidet sich eine Vielzahl der Tätowierten für eine Tattooentfernung mit Laser bei Aestomed. Den Kunden bietet das in Wien gelegene Aestomed Ambulatorium eine qualitativ hochwertige Ausstattung und professionelle Mediziner.

Fragen und Antworten rund um die Tattooentfernung

Bevor sich ein Patient für eine Tattooentfernung entscheidet, hat er in der Regel einige Fragen an das Personal des Ambulatoriums. “Wieso ist es wesentlich, dass Ärzte die Behandlung durchführen?” Das liegt vorwiegend an dem Umstand, dass die Hersteller der verwendeten Laser an Ärzte verkaufen. Zu den Lasersystemen zählt beispielsweise der Quanta Q Plus C. Des Weiteren erweist sich das Verfahren mit dem Q-switched Laser als medizinische Behandlung. Die Wirksamkeit hängt von der richtigen Vorgehensweise ab, die ausschließlich fachkundige Ärzte beherrschen. Bei einer fehlerhaften Tattooentfernung entstehen auf der Haut der Betroffenen irreparable Schäden.

Zudem interessiert es den potenziellen Kunden wie der Wirkungsmechanismus bei dem Eingriff funktioniert. Die Farbpartikel der Tätowierung absorbieren das Laserlicht. Aufgrund der hohen Energiedichte der Lichtimpulse kommt es zur Zerstörung dieser Zellen. Der Organismus baut das zertrümmerte Material eigenständig ab, wobei eine oberflächliche Krustenbildung erfolgt.

Weitere Auskünfte zur Tattooentfernung mit Laser bei Aestomed

Welche Lasereigenschaften sind für den Behandlungserfolg relevant? Vorwiegend spielt die gleichmäßige Verteilung der Energie innerhalb des Laserspots eine Rolle. Das quadratische Strahlenprofil verhindert Überlappungen der Lichtimpulse. Aus dem Grund profitieren die Patienten von einer effizienten und schmerzarmen Behandlung. Ebenso kommt es häufig zur Frage, worum es sich bei einem Farbumschlag handelt. Durch einen Laser mit einer Wellenlänge verändert sich die Farbe der Tätowierung. Eine Entfernung liegt nicht im Bereich des Möglichen. Der negative Effekt entsteht bei dem professionellen Q-switched Laser nicht, da er über mehrere Wellenlängen verfügt.

Aestomed Ambulatorium
Rennweg 9
1030 Wien
E-Mail: info@aestomed.at
Tel: +43 1 718 29 29
www.aestomed.at

Von | 2018-12-07T21:06:24+00:00 07.12.2018|News, Tattooentfernung|Kommentare deaktiviert für Häufige Fragen zur Tattooentfernung mit Laser beantwortet
Datenschutzinfo